Ein Angebot der HochschulrektorenkonferenzEin Angebot der Hochschulrektorenkonferenz

Detailansicht

Schwerionenphysik und Materialforschung
Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main
Forschungsschwerpunkt Schwerionenphysik und Materialforschung
Universität Frankfurt am Main Modellierung der Eigenschaften von Mikro- bis zu Makroskalen, Entwicklung moderner Beschleuniger- und Detektortechniken für FAIR sowie Technologietransfer der hierbei entwickelten Techniken zu anwendungsnahen Wissenschaftsdisziplinen. Untersuchung theoretischer Konzepte und numerischer Methoden.
Fachgebiete / Schlüsselbegriffe
Fachgebiet(e) Informatik, System- und Elektrotechnik; Materialwissenschaft und Werkstofftechnik; Physik
Schlüsselbegriff(e) Beschleunigerentwicklung; Stark wechselwirkende QCD-Materie; Schwerinionenforschung; Materialforschung; Schwerionenreaktionen; Detektorenentwicklung; Computersimulationen
Kontakt / Ansprechpartner
Ansprechpartner/-in Professor Dr. Reifarth, René
Hausanschrift Max-von-Laue-Straße 1, 60438 Frankfurt am Main
Postanschrift
Telefon 069 798-47442
Fax 069 798-47444
E-Mail Reifarth@physik.uni-frankfurt.de


Karte IFrameKarte IFrame